Einführung in den Datenschutz

Der Kurs „Einführung in den Datenschutz“ vermittelt das Basiswissen sowohl für Praxisinhaber als auch MitarbeiterInnen der Praxis, die sich um den Datenschutz kümmern sollen bzw. die Funktion des Datenschutzbeauftragten übernehmen sollen.

Um was geht es?
Der Datenschutz muss in jeder Arztpraxis eingehalten und umgesetzt werden. Im Rahmen der Fortbildung Einführung in den Datenschutz wird das zu Beginn notwendige Grundlagenwissen vermittelt.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?
Der Kurs eignet sich für medizinische Fachangestellte, die sich in der Praxis um den Datenschutz kümmern bzw. die Funktion des/der Datenschutzbeauftragten übernehmen sollen.
Für Praxisinhaber bietet der Kurs einen Überblick über die rechtlichen Vorgaben und Problemstellungen des Datenschutzes sowie die Aufgaben des/der Datenschutzbeauftragten.

Welches Wissen vermittelt dieser Kurs?
Der Kurs gibt einen Einblick in die wichtigsten Grundlagengesetze und Verordnungen und liefert eine Vielzahl an Praxisbeispielen und Musterdokumenten.
Weiterhin stellt der Kurs eine gute Grundlage für zukünftige Datenschutzbeauftragte dar.

Wie wird dieses Wissen vermittelt?
Der Kurs umfasst zwei Präsenzveranstaltungen zu je vier Unterrichtsstunden. Zwischen den beiden Präsenzveranstaltungen erarbeiten die Teilnehmer mit den erworbenen Kenntnissen praxisrelevante Aufgaben, die im zweiten Präsenzteil beispielhaft diskutiert werden.

Welche Grundlagen sind zur Teilnahme erforderlich?
Es sind keine Grundlagen notwendig.

Teilnahmegebühr

200,- € je TeilnehmerIn

Kurstermine