Notfallmanagement in der Arztpraxis

In der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesauschusses über grundsätzliche Anforderungen wird das Notfallmanagement als ein wesentliches Instrument eines einrichtungsinternes Qualitätsmanagement genannt.
In diesem neuen Seminar erarbeiten Sie anhand von Kernzielen ihr praxisspezifisches Notfallmanagement nach Vorgaben eines etablierten QM Systems.
Vermittelt und erarbeitet werden qualitätsgesicherte Ablaufschemata und Dokumentationen für das QM-Handbuch.
Zusätzlich werden grundlegende Reanimationstechniken in praktischen Fallbeispielen geübt.

Zielgruppe:

Praxisteams, die anhand der angebotenen Checkliste Ergänzungsbedarf zum Themenkomplex „Notfallmanagement“ sehen.

Bitte prüfen Sie anhand unserer Checkliste, ob Ihre Praxis die notwendigen Anforderungen an ein qualitätsgesichertes Notfallmanagement erfüllt.

Voraussetzung:

Grundlagen und Instrumente des QM beherrschen

Bitte Fachrichtung der Praxis bei der Anmeldung angeben.

Inhalt:

Die Teilnehmer erarbeiten ihr praxisspezifisches Notfallmanagement entsprechend des etablierten QM Systems QEP.

Hierbei werden die Punkte der Checkliste zur Ermittlung des Ist-Zustands zu Grunde gelegt.

Die Erstellung der Abläufe erfolgt in Kleingruppen und kann in Papierform, an von uns bereitgestellten Computern oder an mitgebrachten Laptops (etc.) erfolgen.

Ziel:

Notfallpatienten werden in der Praxis umgehend als solche identifiziert und einer unverzüglichen Behandlung zugeführt. Jedem Mitarbeiter sind die Standardabläufe bekannt. Er beherrscht den Umgang mit dem vorhandenen Notfallequipment.

Die Instrumente zur Sicherstellung dieses Ziels sind praxisspezifische Flow-Charts, Handlungsabläufe und Checklisten.

Gebühren
90,- € pro Person
75,- € für jede weitere Person aus derselben Praxis

Kurstermine

Hinweis:

Um die formulierten Prozesse in der Praxis zu implementieren, bieten wir ein weiteres Modul für beauftragte medizinische Fachangestellte an:

Train the Trainer – Interne Notfallschulung in der Praxis