Didaktik- und Kommunikationsschulung für Weiterbilder

Effektive Feedbacktechniken
Führen von Mitarbeitergesprächen (MAG)
Vermittlung praktischer Fertigkeiten

Inhalt: Konkrete Tipps und Fallstricke für MAG, Analyse von Beispielszenarien, Live-Simulationen, videounterstütztes Feedback. Effiziente und nachhaltige Optimierung der Vermittlung prakt. Fertigkeiten an Beispielen eigener fachspezif. Kompetenzen mit prakt. Vermittlungsübungen in Kleingruppen (max. 16 TeilnehmerInnen).
 
Anmeldung:
Nordrheinische Akademie für ärztl. Fort- und Weiterbildung,
Tersteegenstr. 3, 40474 Düsseldorf   
Fax: 0211/4302-2809   Tel. (0211) 4302-2802
Anmeldung bei Frau Ebels: ebels@aekno.de

Gebühr: 340,- € (incl. Begleitliteratur)

Teil 1:
Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung

von Mitarbeitergesprächen

Zeit                   Inhalt                                                                Format

9:00 (s.t.)
-9:20
Bedarfsanalyse / Schulungskonzept: Erwartungshorizont & Abgleich der Trainingsziele Forum
9:20 –
9:40 
Chancen / Möglichkeiten & Risiken von Mitarbeitergesprächen Moderations- und Fragetechniken für Mitarbeitergespräche (MAGs) Impulsvortrag
9:40
10:30
Fremdanalyse diverser Feedbacktechniken im Klinik- / Praxisalltag von Weiterbildern an WB-Assistenten (2-3 verschiedene Fallszenarien) Fallanalysen in Hinsicht auf Motivationseffekte und Teamatmosphäre Fremdanalyse von  z.B. Live-Demos oder Videoszenen
  Pause 10:30 – 10:45  
10:45 –     11:00   Muster-Dokumentationsbogen für Mitarbeitergespräche Besprechung und Reflexion der Bewertungskriterien Gruppen- Diskussion
  11:00

11:30
 
11:30 – 12:00
Praktische Simulationsübung zur Gesprächsführung bei MAGs in 2er Teams, obligat mit einem korrektiven Feedback-Anteil ca. 15-20 Min. + 10-15 Min. FB durch den Teilnehmer in WB-Ass.-Rolle (videounterstützte Selbstreflexion im Anschluss oder zu Hause)
Am Ende mit konsentierter Zielvereinbarung für nächsten WB-Abschnitt  
Nach ca. 30 Minuten Rollenwechsel: Weiterbilder 1  WB.-Assistent/in
Praktische
Anwendung   in 2er Teams     Simulation
  12:00

12:20
Zwischenresumee des 1. Moduls: vertiefende Reflexion von z.B. Stärken und Schwächen des Muster-Dokumentationsbogens, Mögliche Ursachen für besondere Schwierigkeiten / Lösungsansätze
„Aha“-Erlebnisse durch die Übung / Simulation Ableitung individueller Konsequenzen / Planung zukünftiger MAGs
  Gr.-Diskussion   in < 8er Gruppen

Teil 2:
Verständnis- & behaltensförderliche Interaktion im Praxis- & Klinikalltag

13:00 – 13:15 Aktuelle Daten aus der Lern- & Gedächtnisforschung Effekte und Beispiele frontaler versus interaktiver Fortbildungsvorträge Impulsvortrag + Live-Demo
  13:15

14:15
Live-Demonstration: Beispiele für (wenig versus hoch effektive)
Vortragsgestaltung für interne Fortb.: Interaktion ohne Blamagerisiko

Optionen & Vorteile intermittierender Quizfälle / Ergebniskontrollen  
Live-Demo
a) mit Funksendern
(Eduvote o.ä.)
b) Smartphone- basiert
14:15 –
14:40
Verständnis- & behaltensförderliches Design / Animation v. ppt-Folien   Impulsvortrag Musteranalyse
  Kaffeepause 14:40 – 15:00  
15:00

15:30
Effiziente & nachhaltige Vermittlung von prakt. Fertigkeiten   Wirkfaktoren der 4-Schritt-Methode n. Rodney Peyton an spez. Bsp. Live – Demo mit Gruppendiskussion
15:30

16:30
Praktische Vermittlungsübungen eigener (vorbereiteter) Skills
unter Anwendung der 4-Schritt-Methode
(1:1 bis 1:5 – Settings – bitte ausreichend Material mitbringen)
inklusive interaktiver Ergebnis-/ Lernerfolgskontrollen im Schritt 4
  Praktische
Anwendungsübg. In < 8er Gruppen
16:30

16:45
Abschlussresumee des 2. Moduls: vertiefende Reflexion
Ableitung individueller Konsequenzen / Planung zukünftiger MAG Kursevaluation und Zertifikatausgabe
Gr.-Diskussion in < 8er Gruppen